Verhaltenskodex

Allgemeine Verhaltensregeln

Wir legen größten Wert darauf, dass alle Teilnehmenden während der gesamten Dauer sowohl des Linguistik Meetups als auch der 68. StuTS eine respektvolle und sichere Umgebung genießen können. Eine Entscheidung zur Teilnahme bedeutet für uns die Übereinstimmung mit dem Verhaltenskodex. Verhalten, das gegen den Kodex verstößt, wird geahndet und wenn nötig mit einem Ausschluss aus dem Meetup bestraft.

Jegliche Belästigung auf Grundlage von Geschlecht, sexueller Orientierung, Behinderung, Aussehen, Ethnizität, Alter oder Religion ist untersagt. Hervorheben möchten wir folgende untersagte Handlungen:

  • Äußerungen, die andere Teilnehmende herabwürdigen
  • Darstellungen von sexuellen und anstößigen Bildern
  • andauernde ungewollte Aufmerksamkeit
  • Einschüchterungen
  • unangemessener Körperkontakt
  • ungewollte Foto- oder Videoaufnahmen
  • unerwünschte sexuelle Aufmerksamkeit
  • jegliche Beteiligungen an diesen Handlungen

Wir als Organisationsteam werden unser Möglichstes unternehmen, dass Du Dich sicher fühlen kannst, und sind für Dich zu jedem Zeitpunkt ansprechbar. Es ist uns ein großes Anliegen, dass Du Dich vor Ort respektvoll behandelt und sicher fühlst und dass Deine Privatsphäre beachtet wird. Wir freuen uns auf Deine Teilnahme und wünschen Dir eine angenehme Veranstaltung.

Besondere Corona-Regeln

Da das diesjährige Linguistik Meetup unter Pandemie-Bedingungen stattfindet, mussten wir unseren Verhaltenskodex um eine besondere Sektion zu den aktuell geltenden hygienischen Corona-Regeln ergänzen.

Unser Meetup findet in Michendorf statt. Daher gelten für alle Teilnehmenden die brandenburgischen Maßnahmen zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie. Darüber hinaus wollen wir auch auf die in Berlin geltenden Regeln hinweisen, da viele Teilnehmende höchstwahrscheinlich über Berlin nach Michendorf kommen.

In beiden Bundesländern ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in den Öffentlichen Nah- und Fernverkehrsmitteln verpflichtend. Eine Mund-Nasen-Bedeckung muss darüber hinaus in geschlossenen Räumen wie Geschäften oder öffentlichen Gebäuden getragen werden.

Während unseres Linguistik Meetups ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung zwar nicht obligatorisch, wird aber trotzdem empfohlen. Voraussetzung dafür ist die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern zu anderen Personen.

Als Organisator*innen des Linguistik Meetup wollen wir alle Teilnehmenden bitten, diese Regeln zu respektieren und sie einzuhalten, damit das Risiko einer Ansteckung mit dem Covid-19-Virus minimiert wird. Neben den oben genannten Regeln wird auch auf allgemeine hygienische Empfehlungen wie beispielsweise regelmäßiges Händewaschen oder das Benutzen von Einwegpapiertaschentüchern hingewiesen.